Welche Vorbilder und Lehrer wahre Meister sind

Ein wahrer Meister will nur, dass die Menschen erkennen, wer sie wirklich sind. Er will, dass sie erkennen, dass sie keinen Meister brauchen, weil sie selbst der Meister sind.
Subina Giuletti

Wir haben Vorbilder. Menschen, die uns neue Wege zeigen. Menschen, die uns begleiten. Menschen, die uns begeistern. Das ist schön. Wenn wir uns auf menschliche Verbindungen einlassen, können wir voneinander lernen und uns weiterentwickeln. In vielfältigen Lebenssituationen treffen wir Menschen, die unsere „Meister“ sein können. Das können Freunde, Familienmitglieder, Arbeitskollegen, Seminarleiter, Therapeuten, Coachs, Lebensbegleiter, der Chef, Lehrer, Ärzte, Nachbarn oder Bekannte sein. Von ihnen lernen wir. Sie unterstützen uns. Bringen uns weiter. Glauben an uns. Und zeigen uns neue Möglichkeiten.

Ein Gefühl der Wertschätzung für diese Menschen ist natürlich gerechtfertigt. Doch manchmal verfallen wir in zu große Bewunderung. Und das kann auch zu Passivität führen. Nacheiferung. Fremdbestimmung. Vielleicht ein bequemer Weg: Wir lassen andere für uns entscheiden, weil wir glauben, der andere kann und weiß es besser. Unser Selbstwertgefühl ist gering. Unsere eigene Macht wird nicht wahrgenommen. Und unser Gefühl für uns selbst. Wir suchen uns jemanden, dem wir nacheifern. Vielleicht ein Idol. Oder ein Guru. Oder ein dominanter Freund. Oder der Pfarrer. Oder ein Influencer?

Wenn du jemanden zu sehr bewunderst, dann schätzt du dich selbst zu gering ein. Alles was du an anderen siehst, trägst du in dir, sonst könntest du diese Eigenschaften gar nicht erkennen.
Subina Giuletti

Wenn das passiert, haben wir eines nicht erkannt: In Wirklichkeit brauchen wir niemanden, der uns sagt, was das Beste für uns ist. Denn in Wirklichkeit wüssten wir das eigentlich selbst. Wir haben alles in uns. Doch manchmal ist es verloren gegangen. Wir vertrauen uns selbst nicht mehr. Glauben, nicht mehr zu wissen, was gut für uns ist. Suchen nach einem Meister, jemandem, der uns den Weg zeigt. Auf der Suche nach unserem eigenen Selbstwertgefühl. Das ist natürlich auch ein bequemer Weg. Denn dann brauchen wir auch keine Verantwortung für Entscheidungen und unser Leben zu übernehmen.

Doch wollen wir das wirklich? Kann ein anderer besser wissen, was gut für uns selbst ist? Kann ein anderer besser sein als wir? Ist nicht jeder einzelne Mensch fantastisch, einmalig, unverwechselbar, wundervoll? Manche haben es nur noch nicht erkannt. Sind auf der Suche. Glauben, es durch jemand anderen zu finden. Himmeln Menschen an. Treffen „fremde“ Entscheidungen, die vielleicht nicht ihnen selbst entsprechen. Fremdbestimmung führt meistens nicht zu unserem Glück.

Ein wahrer Meister führt dich zu dir. Er lässt dich frei und zeigt dir, dass du dein eigener Meister bist. Er hilft dir, deine Stärke und Selbstverantwortung zu erkennen. Er führt dich zur Selbstbestimmung. Er braucht sich nicht rühmen, besser, weiter, höher, erleuchteter oder stärker als andere zu sein, sondern führt die Menschen auf bescheidene Weise zu ihrer eigenen Stärke. Zu sich selbst.

Gut, das wollen jetzt wahrscheinlich einige Gurus nicht hören. Es ist ja schön, von Menschen angehimmelt zu werden. Bewundert zu werden. Das Gefühl zu haben, besser zu sein. Spirituell erhaben. Einfluss zu haben. Das ist die andere Seite.
Doch für mich hat das etwas Machtausübendes, das sich nicht richtig anfühlt. Menschen werden ausgenutzt. Das ist immer ein Egothema. So jemand sollte sich fragen, ob er nicht doch zu hoch fliegt. Ein wiedergeborener Jesus? Wohl kaum. Eher ein großes Ego. Ein wahrer Meister braucht das nicht zu tun. Ein wahrer Meister ist für mich bescheiden und demütig.

Danke – für das gegenseitige Lernen. Für tolle Menschen, die uns begleiten und uns gleichzeitig so annehmen, wie wir sind. Frei sein lassen. Und trotzdem da sind. Die uns schätzen. Die wollen, dass wir unsere Stärke finden und leben. Und das Beste aus uns heraus holen. Uns etwas lernen. Freu dich über solche bereichernden Verbindungen. Und mach dich auf die Suche. Vielleicht nach einem Meister? Jemandem, der dich weiterbringt – zu Selbstverantwortung, Selbstliebe, Selbstbestimmung, Achtsamkeit, deiner Intuition führt. Zu deiner inneren Stärke. Deinem Herzensweg. 💜

Ja, ich habe solche Meister gefunden…

Ich danke Sayed für seine bodenständige, bereichernde Begleitung, seine Freundschaft und Hilfe, alles was er uns lernt und dass er jeden Menschen gleich behandelt und so sein lässt, wie er ist. Er setzt seine besonderen Fähigkeiten nur dafür ein, den Menschen zu helfen. Er ist für mich ein wahrer Meister. DANKE!

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. carasmelody sagt:

    Danke, dass du mich daran erinnert hast, dass ich selbst das Beste für mich weiß. 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. herzfrog sagt:

      Gerne, das freut mich 😊🤗

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s