Ach, du bist auch nicht ganz normal?

am

Wie ist man denn, wenn man „normal“ ist? Unauffällig, gefällig, spießig, freundlich, mehr Schein als Sein, erfolgreich, den Erwartungen genügend, zuvorkommend, nett, schön, angepasst? Wie sieht ein „normales“ Leben aus? Was macht ein Leben „normal“? Was ist „normal“?

Für die alternativen Hippie-Eltern ist es wahrscheinlich normal, im Garten nackt zu meditieren. Für den Sohn des Konzern-Chefs ist es normal, jedes Weihnachten in einer anderen Weltmetropole zu feieren, aber nicht mit seinen Eltern, sondern mit drei Nannys. Für die Kinder der alleinerziehenden Mutter ist es normal, die Einkäufe der Lebensmittel im Laden ums Eck zu erbetteln. Für die Töchter des Schuldirektors ist es normal, eine Strafe für alle Schulnoten zu bekommen, die kein „Sehr Gut“ sind. Für das indische Mädchen ist es normal, nichts zu lernen, weil es nicht in die Schule gehen darf und mit 11 zwangsverheiratet wird.

WAS UND WER IST SCHON NORMAL?

Unsere Welt ist manchmal nicht mehr normal. Wir sind, wer wir sind und leben, wer wir zu sein glauben. Dieses Bild ist veränderbar. Im Wandel der Zeit. Deiner eigenen Entwicklung. Sei dankbar dafür, wer du sein darfst. Wer du bist. Und auch wenn dir jemand vorgibt, er wäre der „normalere“ unter euch – lass ihn in seiner Welt. Du musst nicht „normal“ sein für ihn oder irgendjemand anderen. Sei einfach DU SELBST! Mit Ecken, Kanten, Macken, Fehlern, Vorzügen, Hoffnungen, Störungen, Einfällen, mit Hochs und Tiefs, Glückseligkeiten, Freuden, Heiligenscheinen, Einbrüchen, Vorerfahrungen, Herzenswünschen. Frag dich manchmal, wer du sein möchtest. Aber bloß nicht normal. Oder? Normal heißt für mich irgendwie „fremdbestimmt“, nicht ganz du selbst. Den Erwartungen gemäß. Dem Rudel hinterherlaufend. Angepasst. Normal ist nichts Besonderes. Und ich denke, jeder Mensch ist etwas Besonderes! Darf auch mal hervorstechen durch besondere Arten und sein Sein. Ist es nicht schön, Mensch zu sein. Sich bewusst entscheiden zu können, wer man ist und wer man sein und nicht sein möchte. Freu dich und sei dankbar für dein Wesen für dein Leben und dafür, nicht so „normal“ zu sein, wie alle anderen. Alles andere wäre nicht normal!

In diesem Sinne einen schönen Abend und alles Liebe!
Andrea

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s